¿Der lokale toursitische Bus zum nationalen Niveau?

|

¿Warum gründen wir nicht ein Netz touristischer Busse, dass die wichtigsten Städte und Punkte touristischer Interesse in Spanien vereint?

Die Welt der Busmiete die im touristischen Bereich in Barcelona dient und auch andere Urlaubsziele und touristische Bereiche ist auch von der aktuellen ökonmischen Situation beeinflusst. Daher ist die Innovation die als Ziel die Erhöhung im Verkauf  und die Niedersetzung der Kosten hat, wichtiger als sonst. Da uns nie Ideen fehlen, freut es uns die zu teilen in der Hoffnung, daß diese einem Unternehmer einer Transportgesellschaft für Reisende vielleicht von Nutzen sein könnten.

Seit einigen Jahren haben wir schon in Städte wie  Barcelona, Madrid, Sevilla und Málaga den ‘Touristischen Bus’. Jährlich wird dieser Dienst für die Touristen auf mehr Städte ersteckt. Beim Kauf einer einzigen Fahrkarte, kann man auf und absteigen so oft es nötig ist, immer während einer bestimmten Zeit. Die Strecke wird nach eigenem ‘Maße’ erstellt ohne den Rhytmus der anderen in Kauf zu nehmen. Es kann eine Tour frei vorgenommen werden und ganz ruhig 3 Stunden die Heilige Familie betrachtet werden ohne den Aufruf des Führers zu leiden damit der vorgeschriebene Plan weitergeführt werden kann.  Wenn Park Güell nicht so gefällt wie es man sich vorgestellt hat, kann man nach 20 Minuten mit dem nächsten vorbeifahrenden Bus gehen. Dieser Konzept entspricht perfekt die Anforderungen der Touristen die heutzutage  nicht so sehr eine ‘Gruppe folgen’ aber es mehr schätzen selbstständig etwas zu entdecken.

In der europäischen Ebene gibt es einen ähnlichen Konzept der busabout genannt wurde  und den  ‘backpacker’ Touristen gewidmet wurde: junge Leute mit Zeit um durch Europa zu reisen und die Pläne ändern so oft Sie es wollen. Dieser Dienst des touristischen Busses konkurriert mit dem Zug aus verschiedenen Gründen:

a)      Die ganzen Fahrten  (innterhalb einer Strecke/voreingestellte Zone) zum Einzelpreis.

b)     Vereint junge Toursiten die die ‘selbe Meinung’ haben.

c)     Die Reisenden werden vor der Tür ihres Aufenthaltes abgeholt und auch wieder abgesetzt.

d)    Ermöglicht eine enorme Felxibilität:  der Reiseplan kann so oft wie gewollt geändert werden ohne zusätzliche Kosten.

e)     Führen die Passagiere durch hergestellte Strecken, während sie das Gefühl haben, daß es eine freie Bahn ist.

f)     Hat dazu noch den Vorzug, daß man Ermäßigungen in Restaurants und Hotels die an diesem Klub beteiligt sind, bekommt.

Wie wäre es wenn es in Spanien diesen Dienst von touristische Busse gäbe, aber für einen Torusimus  ab 30 Jahren mit kultureller Interesse und der die Vorzüge dieser Busse bewerten kann, verglichen mit dem Zug oder einen Mietwagen. Der Tourist könnte einen einzigen Ticket kaufen um durch (einen Teil von) Spanien reisen oder eine definierte Stecke zum eigenen Rhytmus durchführen. ‘Nordspanien’, ‘Katalonische Küsten’, ‘Städte aus Andalusien’, ‘Zentrumstrecke’ usw.

Für Toursiten mit extra Dienst und zugänglich für Personen die Englisch sprechen. Ausserdem, wäre es eine Alternative zum Schnellzug, den regulären Zug und Andere Modalitäten wie Mietwagen oder Fluglinien. Kompetitiver im Preis und wäre eine ‘touristische Erfahrung’ mit vielfältigen Haltestellen an  interessante Punkte. Es könnte auch noche in zusätzlicher Wert anerkannt werden, da verschiedenen individuelle Touristen mit den selben Interessen vereint und kontaktiert werden.

¿Was meinen Sie? ¿Könnte dies in Spanien funtkionieren? ¿Würden Sie auf so einen ähnlichen Dienst steigen wenn die Möglichkeit besteht ein Land wie Italien oder Frankreich zu entdecken? ¡Hinterlasse Dein Kommentar hier unter!